Internationale Grüne Woche Berlin 2017

Regionaler Käse mit Herz zum dritten Mal auf der Internationalen grünen Woche in Berlin

Unter dem Slogan: „Gutes und Nachhaltiges aus Nordrhein-Westfalen“ präsentierte sich 2015 zum ersten Mal die in Much-Reinshagen ansässige Bauernhofkäserei
Jule‘s Käsekiste auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin dem internationalen Publikum.

Jule‘s Käsekiste ist seit 1995 die Bauernhofkäserei im Bergischen Land. Ihre Spezialität ist der höhlengereifte Klutert-Käse.

Mit einer einzigartigen Rezeptur reift der Rohmilchkäse in den Tiefen des Klutert-Höhlen-Gesteins in Ennepetal zu einem wahren höhlengereiften Charakter-Käse heran.

 

Ehrlicher Käse

Der regionale Käse mit Herz ist ohne Konservierungsstoffe, ohne Geschmacksverstärker, ohne Reifebeschleuniger aus nachhaltiger Produktion, aus artgerechter Tierhaltung, ausschließlich mit Meersalz und von Natur aus laktosefrei.
Der Rohmilchkäse aus Jule‘s Käsekiste wird in vielen Supermärkten regional und überregional über die Käsetheken verkauft.

Jule‘s Käsekiste aus Much wird im Januar 2017 zum dritten Mal auf der Grünen Woche als Mitaussteller des Vereins Ernährung NRW mit einem Informations- und Verkostungsstand vertreten sein. Dipl.-Käsesommelier Tom Wilmes aus der Bauernhofkäserei wird in einem Bühnenprogramm über die Wertigkeit und das Kunsthandwerk der Rohmilchkäseherstellung referieren.

Seit August 2015 ist Rainer Schmitz Mitglied der Käse – Guilde. Die Guilde Internationale des Fromagers hat sich insbesondere dem Rohmilchkäse verschrieben und steht für „ehrlichen“ Käse!

IGW Signatur_2017_hd-2